29.11.2019 in Kommunalpolitik

Kompromissvorschlag der SPD zur Sanierung des Schwimmbades

 

Wir wollen und brauchen ein neues Schwimmbad für alle Bürgerinnen und Bürger in Groß-Umstadt. Hierfür haben wir gemeinsam mit den anderen Fraktionen ganze 10 Mio. Euro bewilligt, was die größte Einzelinvestition der letzten Jahre darstellt. Ebenso haben wir das Glück einen Bundeszuschuss zu erhalten, der bis zu 3,5 Mio. Euro beträgt. Das ist eine gute Nachricht, über die wir uns alle freuen sollten.

In der vergangenen Diskussion wurde jedoch deutlich, dass es verschiedene Auffassungen darüber gibt, wie das neue Schwimmbad aussehen soll. Gerade Magistrat und Schwimmbadförderverein vertreten unterschiedliche Meinungen bei diesem Thema. Während der Magistrat hinter dem Konzept der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen steht, das auf der letzten Bürgerversammlung vorgestellt wurde (siehe Abbildung 1), besteht der Schwimmbadförderverein auf einer Lösung mit zwei getrennten Becken für Schwimmer und Nicht-Schwimmer sowie auf sechs 50m-Bahnen; im Konzept, das vom Magistrat bevorzugt wird, sind vier 50m-Bahnen und zwei 25m-Bahnen vorgesehen.

Positiv sehen wir im vorgestellten Konzept, dass der Sprungbereich ausgegliedert wird und nicht mehr, wie im aktuellen Schwimmbad, im Bereich der Bahnen liegt. Somit gewinnen die Schwimmerinnen und Schwimmer an Fläche. Für uns standen bisher aber vor allem zwei Punkte im Vordergrund: 1. Den Kostenrahmen von 10 Mio. Euro einzuhalten und 2. Den Bundeszuschuss von 3,5 Mio. Euro nicht zu gefährden.

Außerdem plädierten wir in der vergangenen Diskussion stets dafür, sachlich und konstruktiv über dieses Thema zu reden; anders als dies in der Sommerpause der Fall war. Wir sind davon überzeugt, dass eine Demokratie von Kompromissen lebt und dies jetzt dringend nötig ist, um zu einer guten Lösung zu kommen, hinter der möglichst alle Bürgerinnen und Bürger stehen können. Deshalb haben wir auf der gestrigen Sitzung des Arbeitskreises einen möglichen Kompromiss angeregt, in der wir einen eigenen Vorschlag zur Sanierung des Schwimmbades eingebracht haben.

 

29.11.2019 in Ortsverein

Vorweihnachtlicher Ehrungsabend

 

Liebe Genossinnen und Genossen, 


das Jahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen und auch wir in Groß-Umstadt wollen das Jahr so langsam ausklingen lassen. 


Hierzu wollen wir alle unsere Mitglieder zu einem vorweihnachtlichen Essen einladen, dass am
am Samstag, den 30. November 2019, um 18.00 Uhr
im Clubraum der Stadthalle
(Am Darmstädter Schloss 6, 64823 Groß-Umstadt)

stattfinden wird. 

Den Anlass wollen wir auch nutzen, um in gemütlicher und stimmungsvoller Atmosphäre unsere langjährigen SPD-Mitglieder zu ehren. 
Bitte meldet euch hierfür bei Marina Glorius zurück, damit wir mit dem Essen entsprechend kalkulieren können (E-Mail: spd@kleestadt.de; Tel.: 0151-75055997).

Mit solidarischen Grüßen
Dennis Alfonso Muñoz
Vorsitzender der SPD Groß-Umstadt

 

25.10.2019 in Kommunalpolitik

Nach der Bürgerversammlung ist es wieder Zeit für mehr Dialog!

 

Wir wollen und brauchen ein neues Schwimmbad für alle Bürgerinnen und Bürger in Groß-Umstadt. Das wurde auch auf der Bürgerversammlung noch einmal deutlich, die vergangenen Mittwoch stattfand. Eine große Anzahl an interessierten Bürgerinnen und Bürgern kam hierfür in die Stadthalle, um sich über das geplante Vorhaben zu informieren und die Konzeptstudie kennenzulernen, über die bereits seit der Sommerpause viele Ansichten im Umlauf waren.

Viele Fragen konnten dort durch Bürgermeister Joachim Ruppert und die Vertreter der Deutschen Bädergesellschaft beantwortet werden. Trotzdem wurde erneut deutlich, dass der Schwimmbadförderverein hiermit nicht zufrieden ist und damit gilt es jetzt sachlich umzugehen.

Unsere Position hierfür bleibt klar: Wir Sozialdemokraten werden alles daransetzen, um den Bundeszuschuss von bis zu 3,5 Millionen Euro voll auszuschöpfen und wollen definitiv nicht darauf verzichten. Das wäre fahrlässig und haushaltspolitisch unvernünftig, bedenkt man doch wie düster die Konjunkturaussichten für die Zukunft aussehen. Für Lösungen also, die den Bundeszuschuss nicht gefährden, sind und bleiben wir stets offen.

 

25.09.2019 in Kommunalpolitik

Ein Schwimmbad für Alle - Aufruf zum Dialog

 

Wir wollen und brauchen ein neues Schwimmbad für alle Bürgerinnen und Bürger in Groß-Umstadt. Hierfür haben wir gemeinsam mit den anderen Fraktionen ganze 10 Millionen Euro bewilligt, was mit Ausnahme der Straßensanierungen die größte Einzelinvestition der letzten Jahre darstellt. Das ist eine gute Nachricht, über die wir uns alle freuen sollten. Vor allem wenn man an die Diskussionen während der Finanzkrise zurückdenkt.

Zu dieser Zeit nämlich mussten alle politischen Entscheidungsträger schweren Herzens über viele Einsparmaßnahmen diskutieren und auch eine mögliche Schließung des Umstädter Schwimmbads rückte immer wieder in den Bereich des Möglichen. Glücklicherweise konnten wir diese Maßnahme nicht nur verhindern, sondern befinden uns heute sogar in der glücklichen Situation unser Schwimmbad zu sanieren und für die Zukunft zu erhalten.

Um das Glück perfekt zu machen, hilft uns ein Zuschuss des Bundestages von bis zu 3,5 Millionen Euro sogar bei unserem Vorhaben. Doch anstelle von Freude darüber, dass so viel Geld für die Sanierung des Schwimmbades in die Hand genommen wird, hörte man bisher leider nur Wehklagen.

 

05.09.2019 in Allgemein

Wir wählen eine neue Bundesspitze - Diskutiere mit!

 
Alle SPD-Mitglieder, die bis zum 16. September in die Partei eingetreten sind und formal aufgenommen wurden, dürfen abstimmen. Denn anders als sonst üblich, gibt es dieses mal eine Mitgliederbefragung über den/die Vorsitzende/n der SPD im Vorfeld der Wahl des Parteivorstandes auf dem ordentlichen Bundesparteitag 2019. Keine Hinterzimmer. Keine Deals. Damit bauen wir in der SPD die innerparteiliche Demokratie nach den beiden Mitgliederentscheiden zu den Regierungsbeteiligungen in 2013 und 2018 weiter aus.
 
Denn eins bleibt klar, nur die Mitglieder der SPD können die Haltung der Partei bestimmen. Hierzu können alle kandidierenden Teams und Einzelbewerber auf 23 Regionalkonferenzen ihre Ideen und Vorstellungen zur Ausrichtung der SPD und der Bundesrepublik präsentieren und in einem echten Wettbewerb der Ideen um die Gunst der SPD-Mitglieder ringen. Anschließend wird vom 14. bis 25. Oktober per Briefwahl oder online gewählt. 
 
Um uns auch hier vor Ort eine Meinung über die kandidierenden Teams und Einzelbewerber zu bilden, laden wir für kommenden Montag, den 9. September 2019, ab 18Uhr alle interessierten SPD-Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der sozialdemokratischen Idee in unser Bürgerbüro ein (Markt 3).

Dann nämlich findet die Regionalkonferenz für den SPD-Bezirk Hessen-Süd in Friedberg statt, die wir in einem ersten Teil gemeinsam per Livestream verfolgen wollen. Nach dieser Debatte wollen wir in einem zweiten Teil voraussichtlich um 21Uhr noch die Möglichkeit geben über die Kandidierenden und ihre Ideen zu diskutieren und Meinungen auszutauschen. Die Moderation der Diskussion übernimmt Matthias Kreh. 
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und konstruktive Diskussionen zur Ausrichtung der SPD und unseres Landes. 
 
Für die SPD Groß-Umstadt
Dennis Alfonso Muñoz (Vorsitzender)
 

Hier Mitglied werden

Alle Informationen zur Wahl der SPD-Spitze

SPD Groß-Umstadt auf Facebook

Debatten auf Twitter folgen

Unser Bürgermeister von Groß-Umstadt

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

Unser Landrat von Darmstadt-Dieburg

Unser Abgeordneter im Europaparlament

Unsere Abgeordnete im Hessischen Landtag

Besucherzahlen

Besucher:1128692
Heute:8
Online:1