Jetzt geht's los: SPD startet mit guten Personalentscheidungen in die neue Legislaturperiode

Veröffentlicht am 04.05.2021 in Kommunalpolitik

Mit der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 29. April 2021 hat die neue Legislaturperiode endlich begonnen. Die erste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ist naturgemäß stark von Personalwahlen geprägt. Verschiedenste Gremien und Verbände müssen neu besetzt werden, allen voran der Magistrat. 

Die SPD-Fraktion hat mit Matthias Kreh, Jutta Burghardt, Karlheinz Müller und Oliver Schröbel kompetente, engagierte und respektierte Persönlichkeiten in den Magistrat wählen können. Matthias Kreh wird obendrein in den nächsten Jahren das Amt des Ersten Stadtrats bekleiden. Er ist damit der allgemeine Vertreter unseres Bürgermeisters: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, dass mir meine Fraktion mit der Wahl zum Ersten Stadtrat entgegengebracht hat und werde mich mit ganzer Kraft in dieses Amt einbringen.“

Mit der Wahl des neuen Magistrats scheiden für die SPD nach vielen verdienten Jahren Alois Macht, Renate Filip, Reinhold „Charly“ Ritter und Richard Fikar aus ihren Ämtern aus. „Wir bedanken uns aus tiefstem Herzen für das Engagement und werden dies, sobald es möglich ist, in einem feierlichen Rahmen würdigen. Gleichzeitig freuen wir uns aber auch auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Magistratsmitgliedern und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrem Amt“, so Parteivorsitzender Dennis Alfonso Muñoz und Fraktionsvorsitzender Marvin Donig. 

Weiterhin gratulieren Partei und Fraktion ganz herzlich Herrn Heiko Handschuh zur Wahl zum Stadtverordnetenvorsteher und wünschen ihm gutes Gelingen bei der Ausübung seines neuen Amtes. 

In den nächsten Wochen werden sich die Ausschüsse konstituieren und damit die Stadtverordnetenversammlung vollständig arbeitsfähig machen: „Die SPD ist mit einem ambitionierten Wahlprogramm zur Kommunalwahl angetreten. Dies gilt es nun Schritt für Schritt umzusetzen. Partei und Fraktion werden hierbei Hand in Hand arbeiten. Weiterhin stehen wichtige Entscheidungen u.a. beim Thema Schwimmbad an. Wir werden uns intensiv mit der vorgelegten Planung und den Anregungen aus Vereinen und Bevölkerung beschäftigen. Oberstes Ziel ist ein sicheres und für alle Menschen in Groß-Umstadt attraktives Bad“, erklären Parteivorsitzender Dennis Alfonso Muñoz und Fraktionsvorsitzender Marvin Donig abschließend.

 
 

Hier Mitglied werden

Deine SPD auf Facebook

Unser Landrat von Darmstadt-Dieburg

Unser Bürgermeister von Groß-Umstadt

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

Unsere Abgeordnete im Hessischen Landtag

Unser Abgeordneter im Europaparlament

Besucherzahlen

Besucher:1128692
Heute:43
Online:1