Digitaler Neujahrsempfang der SPD Groß-Umstadt stößt auf reges Interesse

Veröffentlicht am 01.02.2021 in Ortsverein

Schnee und Eis konnten den Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Neujahrsempfang der SPD Groß-Umstadt nichts anhaben. Denn die über 60 Gäste mussten höchstens den Weg vom Frühstückstisch zum Computer auf sich nehmen. Angesichts der aktuellen Corona Situation fand der traditionelle Jahresauftakt digital per Video statt. Der Ortsvereinsvorsitzende Dennis Alfonso Munoz konnte mit Landrat Klaus Peter Schellhaas, Kreisbeigeordneter Rosemarie Lück und Bürgermeister Joachim Ruppert prominente Ehrengäste begrüßen. Als Moderator führte der Umstädter Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann durchs Programm.

In seinen Grußworten wie Bürgermeister Ruppert auf viele erfolgreiche Projekte der Stadt hin. Auch auf der finanziellen Seite wurde in den letzten Jahren gut gewirtschaftet und eine Rücklage von sechs Millionen Euro erreicht. Diese lässt Groß-Umstadt in der aktuell schwierigen Situation genügend Spielraum. Viel passiert ist auch im Bereich der Kinderbetreuung mit zusätzlichen Plätzen und neuen Einrichtungen.

Landrat Schellhaas sprach sich in seiner Rede ganz klar für die kommunale Trägerschaft der Kreiskliniken aus. Bis zu 100 Millionen Euro werden in Groß-Umstadt investiert. Mit Blick auf die Kommunalwahl sagte er: „Ganz klar: Mit der SPD Darmstadt-Dieburg wird es keine Privatisierung der Krankenhäuser geben!“ Während der Corona Pandemie habe sich gezeigt, wie wichtig der direkte Zugriff auf die Gesundheitsversorgung ist. In den letzten Jahren gab es immer wieder Ansinnen anderer Parteien im Kreistag die Kliniken zu verkaufen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Kreispolitik lag in den vergangenen Jahren auf der Digitalisierung. Das Glasfasernetz im Landkreis wird immer größer. Mit Mitteln des Digitalfonds des Bundes erfolgt nun der Ausbau der letzten „weißen Flecken“. Über 12 Millionen Euro aus dem Digitalpakt des Bundes fließt aktuell in die weitere Digitalisierung der Schulen. Bis zum Sommer werden alle Schulen mit WLAN ausgestattet.

Auch die Mobilität spielt für den Landkreis eine wichtige Rolle. Ein wichtiger Blick wird dabei auf den Ausbau und die Modernisierung der Odenwaldbahn gerichtet. Mehr Verbindungen und Kapazitäten stehen hier auf dem Zettel. Auch die Umstellung auf modernste Wasserstoffzüge wird geprüft. Hinzu kommen mit den neuen „DaDiLinern“ ein ganz neues Verkehrsangebot. Bei Bedarf können Fahrten individuell gebucht werden. Diese werden dann mit anderen Fahrtwünschen gebündelt. Eine tolle, flexible Kombination aus Bus und Taxi, die gerade für den ländlichen Raum viele Möglichkeiten bietet. 

Im Anschluss erfolgte die Vorstellung der Kandidierenden der SPD in Groß-Umstadt. Besonders stolz ist der Ortsverein über die gute Mischung aus erfahrenen und neuen, jungen und älteren auf ihrer Wahlliste. Ein klares Bekenntnis zu echter Gleichberechtigung ist die konsequente 50:50 Platzierung von Frauen und Männern aus allen Stadtteilen.

Rosemarie Lück unterstrich die vielfältigen Aktivitäten des Landkreises im Bereich Soziales und vor allem für Familien. Während der andauernden Corona-Pandemie sind Familien mehr denn je gefordert. Mütter und Väter müssen Home Office, Home Schooling und Haushalt unter einen Hut bringen. Kindern und Jugendlichen fehlen in dieser Ausnahmesituation externe Bezugspersonen, denen sie sich anvertrauen können. Hier hilft der Landkreis Darmstadt-Dieburg mit dem vorbildlichen Programm „die dritte Hand“. Hinter dem neuen Service stehen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Kitafachberatung, Jugendsozialarbeit an Schulen und Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche. Das Expertenteam hört zu, hilft im Umgang mit Konflikt- und Stresssituationen und vermittelt vielfältige Unterstützungsleistungen, wie beispielsweise Einkaufs- und Transportservice oder Freizeitangebote.

Zum Abschluss des Neujahrsempfangs dankte Jens Zimmermann allen Zuhörerinnen und Zuhörern.

Als nächstes steht als gute Tradition das Vereinsfrühstück der SPD Groß-Umstadt an. Der direkte Austausch über das Vereinsleben in Groß-Umstadt mit seinen Stadtteilen erfreut sich großer Beliebtheit. Gerade wegen Corona findet unser Vereinsfrühstück auch 2021 statt! Natürlich virtuell, aber mit Frühstück! Deshalb sind alle Vereinsvorstände zum am Sonntag den 14.2.2021 um 11:00 Uhr in das digitales Vereinsheim eingeladen. Eine Anmeldung ist unter Vereine@spd-gross-umstadt.de erbeten.

Die SPD in Groß-Umstadt und im Landkreis blicke optimistisch auf die Kommunalwahl am 14. März. Mit tollen Kandidierenden und einem starken Programm werben die Sozialdemokraten um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger.

 
 

Hier Mitglied werden

Deine SPD auf Facebook

Unser Landrat von Darmstadt-Dieburg

Unser Bürgermeister von Groß-Umstadt

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

Unsere Abgeordnete im Hessischen Landtag

Unser Abgeordneter im Europaparlament

Besucherzahlen

Besucher:1128692
Heute:16
Online:2