Aufruf zum Impfen - SPD-Ehrungsabend wird auf nächstes Jahr verschoben

Veröffentlicht am 24.11.2021 in Ortsverein

Aufgrund der aktuellen Situation sehen wir uns leider gezwungen unseren für Samstag angesetzten vorweihnachtlichen Ehrungsabend abzusagen und in das Frühjahr zu verschieben. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da wir aufgrund der anhaltenden Pandemie die Hygienemaßnahmen sogar noch auf 2G+ verschärft haben, um eine sichere Durchführung zu gewährleisten; denn auch doppelt oder dreifach geimpfte Personen können sich mit dem Virus infizieren, wenn auch mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit und einem viel geringerem Risiko. Zur Klarstellung: 2G+ bedeutet, dass nur Geimpfte und Genesene teilnehmen können, die zusätzlich auch noch einen negativen tagesaktuellen Test nachweisen können. Sicherer als mit dieser Regelung wird es auch in Zukunft nicht werden, doch das Sicherheitsgefühl ist mit Blick auf die hohen Inzidenzen bei den Umgeimpften ein anderes. Trotz hoher Anmeldungen mussten wir feststellen, dass viele zu ehrende Mitglieder und Freunde aus Sorge um die pandemische Lage ferngeblieben wären. Damit wären aber genau diejenigen nicht dabei, die wir an diesem besonderen Abend in den Mittelpunkt rücken wollten.

Wir nehmen diese Sorgen sehr ernst und sind uns der besonderen Verantwortung als Partei bewusst. Deshalb können und wollen wir unsere Veranstaltung unter diesen Bedingungen nicht durchführen und verschieben sie deshalb in das kommende Frühjahr. Wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin bessert und wir uns auf ein gemütliches Beisammensein mit Ehrungen und gutem Essen freuen können.

Gleichzeitig wollen wir nochmals betonen, dass wir uns damit, wie auch viele Vereine und Mitmenschen, zum wiederholten Male solidarisch mit denjenigen verhalten, die sich bisher nicht impfen lassen wollen. Das kann so nicht ewig weitergehen. Die Intensivstationen sind bereits überfüllt und das Gesundheitssystem am Limit. Bei Corona handelt es sich nicht um eine simple Erkältung, denn eine Infektion kann schwerwiegende Langzeitfolgen mit sich ziehen und auch lebensgefährlich werden. Wenn wir erfolgreich aus dieser Pandemie kommen wollen, müssen wir weiter aufklären und überzeugen. Deshalb rufen wir alle dazu auf, sich endlich impfen zu lassen. Nehmt bitte die Impfaktionen wahr, um eure erste, zweite oder dritte Impfung zu bekommen. Kontaktiert eure Hausärztinnen und Hausärzte oder geht in die reaktivierten Impfzentren, die bald wieder öffnen. Anders wird sich die Pandemie nicht überwinden lassen. Lasst uns diese Herausforderung mit Vernunft angehen und nicht unnötig in die Länge ziehen, damit wir nächstes Jahr wirklich wieder etwas Normalität erleben und feiern können.

Für die SPD Groß-Umstadt
Dennis Alfonso Muñoz
SPD-Vorsitzender

 
 

Hier Mitglied werden

Deine SPD auf Facebook

Unser Landrat von Darmstadt-Dieburg

Unser Bürgermeister von Groß-Umstadt

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

Unsere Abgeordnete im Hessischen Landtag

Unser Abgeordneter im Europaparlament

Besucherzahlen

Besucher:1128701
Heute:77
Online:1