2010-2013

2010

Wahl des Bundespräsidenten 2010


30. Juni 2010

Nachdem Horst Köhler (CDU) am 31. Mai 2010 mit sofortiger Wirkung zurückgetreten war,
musste ein neues Staatsoberhaupt gefunden werden. Im ersten Wahlgang erhält
Christian Wulff (CDU) 48,2%, Joachim Gauck (parteilos) von SPD und Bündnis90/DieGrünen
unterstützt erhält 40,1%, Luc Jochimsen (DIE LINKE) 10,1% und Frank Rennicke (parteilos) 0,2%. 
Im zweiten Wahlgang erhält Christian Wulff (CDU) 49,4%, Joachim Gauck (parteilos) 39,4%,
Luc Jochimsen (DIE LINKE) 9,9% und Frank Rennicke (parteilos) 0,2%. 
Im dritten Wahlgang erhält Christian Wulff (CDU) 50,2% und setzt sich damit leider gegen
Joachim Gauck (parteilos) mit 39,7% durch. Christian Wulff (CDU) wird damit Bundespräsident.



Städtepartnerschaft mit Dicomano

2010

Groß-Umstadt schließt eine Städtepartnerschaft mit der italienischen Stadt Dicomano aus der Provinz Florenz.

2011

SPD Groß-Umstadt wird stärkste Kraft


27. März 2011: Groß-Umstadt

Bei der Kommunalwahl 2011 steht die Stadtverordnetenversammlung in Groß-Umstadt 
sowie der Kreistag des Landkreises Darmstadt-Dieburg zur Wahl. Bei der Wahl zur 
Stadtverordnetenversammlung in Groß-Umstadt wird die SPD mit 43,6% stärkste Kraft, 
die CDU erhält 23,8%, Bündnis90/DieGrünen erhalten 15,5% und die FDP 3,6%. 
Auch bei der Wahl zum Kreistag wird die SPD stärkste Kraft mit 36,1%, die CDU erhält 30,4%, Bündnis90/DieGrünen 21,6%, die FDP 3,6%, die FW 3,2%, DIE LINKE 3,1% und die Piraten erhalten 2%.



Joachim Ruppert wird wiedergewählt

14. August 2011: Groß-Umstadt

Mit 85,1 % wird Joachim Ruppert am 14. August 2011 für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. 
Er setzt sich damit deutlich gegen seinen Herausforderer Christian Flöter (Grüne; 14,9%) durch.

2012

2. Hilfspaket für Griechenland -
Kanzlermehrheit verfehlt


27. Februar 2012: Deutscher Bundestag

Bei der Abstimmung über das 2. Hilfspaket für Griechenland verliert Bundeskanzlerin
Angela Merkel (CDU) die symbolisch wichtige Kanzlermehrheit von 311 Stimmen; aus den
Regierungsfraktionen (330 Stimmen) erhält sie lediglich 304 Stimmen. 
Nur durch die staatspolitische
Verantwortung von SPD und Bündnis90/DieGrünen erhält das Hilfspaket die überwältigende
Mehrheit von 496 Stimmen, da die Folgen einer ungeordneten Insolvenz nicht abzuschätzen sind. 

Peer Steinbrück (SPD) kommentiert: "Die Rettung ist heute wieder genau am gleichen Punkt
angekommen wie 2010. Die Strategie des Zeit-Kaufens ist gescheitert."



Wahl des Bundespräsidenten 2012

18. März 2012

Nach dem sofortigen Rücktritt von Christian Wulff (CDU) aufgrund von Verstrickungen in die sogenannte "Wulff-Affäre" muss ein neues Staatsoberhaupt gefunden werden. Im ersten Wahlgang wird Joachim Gauck (parteilos) durch die Unterstützung fast aller Parteien (besonders von der SPD) mit 79,9% zum elften Bundespräsidenten gewählt. Beate Klarsfeld (parteilos) mit 10,2% und Olaf Rose (parteilos) mit 0,2% haben keine Chance.

2013

ECOSY wird zu YES


März 2013: Bommersvik

Auf ihrem Kongress in Bommersvik benennt sich ECOSY um, womit die europaweite
sozialdemokratische Jugendorganisation in "Young European Socialists" (YES) bzw. auf deutsch
in "Junge Europäische Sozialisten" umbenannt wird.Damit soll deutlich gemacht werden,
dass die Zugehörigkeit nicht nur auf die EU begrenzt bleibt, sondern gesamteuropäisch ausgeweitet ist.
Somit können auch sozialdemokratische Jugendorganisationen aus Mitgliedsstaaten
außerhalb der EU dazugehören; was der alte Name nicht suggerierte.



Gründung der Progressive Alliance

22. Mai 2013: Leipzig

Auf Initiative der SPD und ihres Vorsitzenden Sigmar Gabriel gründen 80
sozialistische und sozialdemokratische Parteien in Leipzig die "Progressive Alliance." 

Diese Gründung einer neuen globalen progressiven Organisation sozialistischer
und sozialdemokratischer Parteien steht in Zusammenhang mit dem Rückzug
europäischer Sozialdemokraten aus der SI. Begründet wird dieser Schritt
durch die Mitgliedschaft diktatorischer und autoritärer Parteien,
die mit den Werten der SI nichts zu tun haben sowie fehlender Reformen.



Die SPD wird 150 Jahre alt

23. Mai 2013: Leipzig

Mit einem Festakt in Leipzig feiert die SPD die Gründung des ADAV von
Ferdinand Lassalle an genau diesem Ort vor 150 Jahren, aus dem sie hervorgegangen ist. 
Zahlreiche Gäste sind gekommen, wie u.a. die ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD)
und Gerhard Schröder (SPD). Bundespräsident Joachim Gauck (parteilos), Frankreichs Staatspräsident
Francois Hollande (PS) und die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werden als einige
von vielen in ihren Reden die Bedeutung der SPD für die deutsche Geschichte,
den Kampf gegen Faschismus und die Verteidigung und Etablierung der Demokratie betonen.



Deutschlandfest zum 150. Jahrestag der SPD-Gründung

18. August 2013: Berlin, Brandenburg

150 Jahre ist es her, dass sich der ADAV am 23.5.1863 in Leipzig um Ferdinand Lassalle gründete. 

Die SPD feiert dieses Jubiläum mit einem riesigen Fest am Brandenburger Tor zu dem
um die 500.000 Besucher kommen. Höhepunkt ist die Rede von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.



Dr. Jens Zimmermann wird Mitglied des Bundestags

22. September 2013

Bei der Bundestagswahl 2013 schafft es Dr. Jens Zimmermann (SPD) nach einem
Wahlkrimi durch ein Ausgleichsmandat über die hessische Landesliste in den Bundestag
und wird somit der zweite Umstädter Sozialdemokrat in diesem Amt. Bei der Direktwahl kann er
sich als Herausforderer mit 33,6% nicht gegen die 46,9% von Patricia Lips (CDU) durchsetzen. 
Die CDU/CSU wird mit 41,5% stärkste Kraft, die SPD erhält 25,7%, die Linke erhält 8,6%,
die Bündnis90/DieGrünen 8,2% und die FDP 4,8%, womit sie den Einzug in den Bundestag verfehlt. 
Peer Steinbrück (SPD) schafft es als Herausforderer leider nicht eine Mehrheit zu gewinnen.
Angela Merkel bleibt Kanzlerin aber ist durch den Rauswurf der FDP
gezwungen eine Koalition mit der SPD einzugehen.



Dr. Karamba Diaby wird erstes
afro-deutsches Mitglied des Bundestags


22. September 2013

Bei der Bundestagswahl 2013 wird mit dem promovierten Chemiker und Geoökologen
Karamba Diaby (SPD) aus Sachsen-Anhalt erstmals ein afrodeutscher Bürger Mitglied des Bundestags. 

Diese Ehre teilt er sich noch mit Charles M. Huber (CDU), der ebenfalls 2013 in den Bundestag einzieht.


Landtagswahl 2013

22. September 2013

Bei dieser Landtagswahl geht die CDU mit 38,3% als stärkste Kraft hervor, die SPD erhält 30,7%, Bündnis90/DieGrünen 11,1%, DIE LINKE 5,2% und die FDP 5%. Amtsinhaber Volker Bouffier (CDU)
gelingt es die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenstaat der Bundesrepublik zu bilden,
wodurch er sein Amt behaupten und sich gegen seinen Herausforderer
Thorsten Schäfer Gümbel (SPD) durchsetzen kann.



Mitgliederentscheid für Große Koalition

14. Dezember 2013

Nach der Bundestagswahl 2013 stimmen alle Mitglieder der SPD durch einen Mitgliederentscheid
über die Zustimmung zum Koalitionsvertrag und zur Bildung einer Großen Koalition ab. Die Zustimmung
liegt bei 75,96%. Es ist die erste Mitgliederbefragung von Parteimitgliedern in Deutschland, die sich mit
einer solchen Frage beschäftigt und anderen Parteien zum Vorbild wird.



Aydan Özoğuz wird erstes
Regierungsmitglied mit Migrationshintergrund


16. Dezember 2013

Durch die Ernennung zur Staatsministerin der Bundeskanzlerin als Beauftragte der
Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, wird mit Aydan Özoğuz (SPD) erstmals
eine Person mit Migrationshintergund Mitglied einer Bundesregierung.

Hier Mitglied werden

SPD Groß-Umstadt auf Facebook

Debatten auf Twitter folgen

Unsere Kandidatin für den Landtag

Unser Europaabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordnete

Unser Landrat

Unser Bürgermeister

Besucherzahlen

Besucher:1128692
Heute:94
Online:2