Willkommen bei der SPD Groß-Umstadt!

Ich freue mich Dich im Namen aller Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Groß-Umstadt begrüßen zu dürfen und heiße Dich auf unserer Homepage herzlich willkommen!

Für das Jahr 2018 hatte ich für die SPD Groß-Umstadt drei Ziele formuliert: Eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Koalitionsvertrag, die Erneuerung der SPD vor Ort und die Rückeroberung des Direktmandats in unserem Wahlkreis.

Die gründliche Auseinandersetzung mit dem Koalitionsvertrag im Vorfeld des Mitgliedervotums ist uns auf unserer Jahreshauptversammlung, der Winterwanderung und der Regionalkonferenz im Portugiesischen Club deutlich gelungen.
Die Ideen zur Erneuerung, mit denen die Vorstandsmitglieder und ich uns im vergangenen Januar zur Wahl gestellt hatten, sind in Konzepte gegossen worden. Diese wollen wir 2019 endlich umsetzen. Andere Ideen sind hingegen bereits umgesetzt worden. Auch eine europäische Kooperation mit unseren Schwesterparteien aus unseren Partnerstädten wurde begonnen und wird weiter vorangebracht. Dies alles ist ein Prozess, bei dem uns jeder unterstützen kann. Dafür musst Du einfach nur eintreten!
Die Rückeroberung des Direktmandats ist uns leider nicht gelungen, doch immerhin konnten wir mit unserer Landtagskandidatin Catrin Geier erneut stärkste Kraft in Groß-Umstadt werden. Denn trotz Niederlage haben wir einen fantastischen Wahlkampf hingelegt, uns die Füße wundgelaufen und waren präsent.

Du siehst also, es gibt viel zu tun. Vor allem mit Blick auf die kommende Europawahl, die am 26. Mai 2019 stattfinden wird. 

Du kannst dich auf unserer Seite übrigens über Deine Mitbürgerinnen und Mitbürger informieren, die sich für Dich vor Ort in der SPD engagieren sowie alles zu unserem Programm, unserer Arbeit, über unsere AGs und zu unserer über 100-jährigen Geschichte erfahren.

Über die Koppelung mit unserer Facebook-Seite können wir zusätzlich auch in Echtzeit über unsere Aktivitäten informieren. Sollten noch Fragen zu unserer Arbeit oder zu einer Mitgliedschaft offen bleiben, kannst Du Dich über die Option "Kontakt" direkt an uns wenden.

Ich wünsche Dir viel Spaß auf unserer Homepage!


Dennis Alfonso Muñoz
Vorsitzender der SPD Groß-Umstadt

 

22.12.2018 in Kommunalpolitik

Das Thema Windkraft muss sachlich behandelt werden

 

„Sachliche Informationen sehen anders aus!“ Mit diesen Worten reagiert die SPD Groß-Umstadt auf einen in der Stadt verteilten Flyer einer Gruppe überörtlich bekannter Windkraftgegner. Sicher kann man in der Öffentlichkeit über das Thema Windkraft streiten, doch sollte man Fakten, die einem nicht gefallen, nicht einfach unter den Tisch fallen lassen. Hier deshalb einige Fakten, die im besagten Flyer der Windkraftgegner verschwiegen wurden:

1. Im Rahmen des Energiegipfels 2011 hatten die im Landtag vertretenen Parteien sowie Arbeitgeber, Gewerkschaften, IHK's usw. zur Lösung der Klima-- und Energieprobleme gerade der kommenden Generationen beschlossen  2% der Landesfläche für Windkraftanlagen zu reservieren. Ziel war es diese Anlagen nicht wild in der Landschaft entstehen zu lassen, sondern sie gesteuert auf geeignete Flächen zu konzentrieren. Außerhalb dieser Flächen dürfen dann nach Rechtskraft des Planes keine Windkraftanlagen mehr entstehen.

2. Der jetzt vom Regierungspräsidium Darmstadt vorgelegte Entwurf eines Planes für diese sogenannten Vorrangflächen enthält nach einer Beteiligung der Öffentlichkeit Gebietsvorschläge, die aber erst im Laufe des kommenden Jahres (Mitte 2019) in der dafür zuständigen Regionalversammlung Südhessen beraten und beschlossen werden sollen.

3. Die im Flyer eingezeichneten möglichen Windkraftflächen im Groß-Umstädter Raum sind derzeit blockiert. Hier kann kein Windrad gebaut werden, weil die Bundeanstalt für Flugsicherung hierfür keine Zustimmungen erteilt; Grund ist eine in der Nähe liegende Navigationsanlage. Erst wenn hier eine neue Anflugtechnik eingesetzt werden könnte (ca. 2029) würde die Flugsicherung kein Veto mehr erheben. Ob und wieviele Windkraftanlagen dann später einmal gebaut werden - in einem eigenständigen Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung - kann derzeit seriös niemand sagen.

4. Die SPD und eine große Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern in Groß-Umstadt sind davon überzeugt, dass die Energiewende notwendig ist und auch vollzogen werden muss. Die städtische Umfrage zu Windkraft und Energiewende in Groß-Umstadt zeigt deutlich, dass sich die Umstädter Bürgerinnen und Bürger der Gesamtverantwortung für die kommenden Generationen bewusst sind. Wir stehen auch weiterhin klar zur Energiewende mit Wind- und Solarkraft, sowie weiterer Möglichkeiten der erneuerbarer Energiequellen.


Ihre SPD Groß-Umstadt
Dennis Alfonso Muñoz & Marvin Donig

 

20.12.2018 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

 

"Die Zeit der Stille und der Besinnung beginnt. Lasst uns in uns gehen und die unwichtigen kleinen Nebensächlichkeiten des Lebens vergessen. Lasst uns vielmehr auf das besinnen, was wirklich zählt: Freundschaft, Geselligkeit, Humor, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Offenheit und Liebe."

Die SPD Darmstadt-Dieburg wünscht allen besinnliche und erholsame Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

 

12.12.2018 in Fraktion von SPD Darmstadt-Dieburg

Kreistag: Kreiskoalition zu den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg:

 

Aus aktuellem Anlass hat sich die Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Kreistag Darmstadt-Dieburg in einer Sondersitzung mit dem Neubau des Bettenhauses in Groß-Umstadt befasst. Als Gäste konnte die Koalition Frau Meyer und Herrn Dahmen von den Kreiskliniken begrüßen, welche umfänglich über die Planungen informierten. Mit dem in diesem Jahr begonnenen Neubau des Bettenhauses an der Kreisklinik Groß-Umstadt setzen der Landkreis und die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg ihre Investitionen in eine bedarfsgerechte und wohnortnahe medizinische Versorgung fort. Ein Blick aus der Vogelperspektive offenbart, dass die ersten wichtigen Schritte bereits getan wurden: Der Abriss des alten Kreispflegeheims hat Platz gemacht für einen Neubau, der vor allem für Funktionalität und kurze Wege bei der stationären Versorgung der Patienten stehen wird.

 

12.12.2018 in Bundespolitik von SPD Darmstadt-Dieburg

Hohe Standards für ein freies und offenes Netz

 

Jens Zimmermann, digitalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu Tim Berners-Lees Vertrag für ein freies und offenes Internet. Die Regierung solle diese Initiative unterstützen.

„Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die wichtige Initiative von Tim Berners-Lees für ein neues Regelungswerk für die Freiheit und Offenheit des Internets. Sichergestellt werden sollen mit diesem neuen Vertrag hohe Standards für ein freies und offenes Netz, insbesondere besseren Internetzugang und wirksameren Schutz der Privatsphäre.

Es ist zu begrüßen, dass beispielsweise die französische Regierung, aber auch Unternehmen wie Google und Facebook diesen Vertrag bereits unterzeichnet haben. Wir fordern die Bundesregierung auf, diese Initiative schnell und entschieden zu unterstützen und ebenfalls eine Vorreiterrolle bei der Wahrung des freien und offenen Netzes einzunehmen.“

 

12.12.2018 in Bundespolitik von SPD Darmstadt-Dieburg

50 Millionen Euro für die Games-Förderung

 

Statement des digitalpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, zur Games-Förderung.

„Der Haushaltsausschuss hat heute die im Koalitionsvertrag vereinbarte Games-Förderung auf den Weg gebracht und stellt hierfür 50 Millionen Euro bereit. Das ist ein historischer Meilenstein für die Games-Förderung in Deutschland.

 

Hier Mitglied werden

SPD Groß-Umstadt auf Facebook

Debatten auf Twitter folgen

Unsere Kandidatin für den Landtag

Unser Europaabgeordnete

Unser Bundestagsabgeordnete

Unser Landrat

Unser Bürgermeister

Besucherzahlen

Besucher:1128692
Heute:16
Online:3